Amor und die Liebe

Am Anfang beobachtete Amor den Menschen. Und Amor sah, es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt, drum schuf er Gefühle und schenkte sie Ihnen. An manchen Tagen half Amor ein klein wenig nach und traf mit seinen Pfeilen in die Herzen der Menschen, woraufhin diese sich verliebten.

Amor sagte: „Umarmt Euch, um die Liebe zu erfahren. Liebt und Ihr werdet geliebt werden.“

Mit seinem jugendlichen Leichtsinn übertrieb er es zu Weilen, und manche der anderen Götter meinten, er müsse blind sein, bei den vielen Pfeilen, die er manchmal verschoss. Doch die Götter amüsierten sich an den Liebesgeschichten der Menschen, denn es entstanden wunderbare Romanzen, unterhaltsame Komödien und fesselnde Dramen.